ENGELBERG: Weiterhin Ortsbus zum Nulltarif

In Engelberg können Gäste den Gratisbus nutzen, welcher sie vom Bahnhof oder Hotel zu den Bergbahnen bringt und umgekehrt. Nutzerzahlen zeigen, dass das Angebot rege genutzt wird und die Engelberger Autobetriebe AG will diesen Service künftig weiter anbieten.

Drucken
Teilen
Der kostenlose Ortsbus in Engelberg soll auch in Zukunft fahren, auf dem Bild am 25.02.2013 in der Horbisstrasse.

Der kostenlose Ortsbus in Engelberg soll auch in Zukunft fahren, auf dem Bild am 25.02.2013 in der Horbisstrasse.

Gemäss der Engelberger Autobetriebe AG (EAB) nutzten im Winter 2011/12 im Durchschnitt täglich 4,065 Personen den Gratisbus. Im Sommer liessen sich jedes Jahr im Durchschnitt 660 Personen täglich vom Bahnhof der Zentralbahn zu den Talstationen der Bergbahnen Titlis, Brunni und Fürenalp bringen. Die Busse der Engelberger Autobetriebe seien heute ein unverzichtbarer Bestandteil des kurörtlichen Angebots. Regelmässig würden bei der EAB Zuschriften von Feriengästen eingehen, die bestätigen, dass die Gratisbusse von den Aussenbezirken und den Hotels zu den Talstationen der Bergbahnen den Ausschlag geben, dass Gäste dem Ferienort Engelberg treu blieben.

Zukunftsorientiert

Zurzeit wird unter dem Namen «Chance Engelberg» ein Projekt ausgearbeitet, das die Möglichkeiten einer Verbindung vom Bahnhof Zentralbahn zu der neuen Gondelbahn der Titlisbahnen aufzeigt. Neuerungen gibt es auch bezüglich der Leitung der EAB: Betriebsleiter ist nun Damian Stampfli. Seppi Hainbuchner wurde an der Generalversammlung als zweiter Vertreter der Einwohnergemeinde Engelberg in den Verwaltungsrat gewählt und ersetzt Josef Windlin.

pd/spe