ENGELBERG: Zum Nationalfeiertag kommt das neue Bier

Am 1. August kann zum ersten Mal das Engelberger Klosterbräu probiert werden. Dies nach der ersten Bier-Idee vor einem Jahr.

Merken
Drucken
Teilen
Ausschnitt aus der Etikette auf dem Flaschenhals des Engelberger Klosterbräus. (Bild pd)

Ausschnitt aus der Etikette auf dem Flaschenhals des Engelberger Klosterbräus. (Bild pd)

Die «(B)Engel-Brauer» tragen sich seit rund einem Jahr mit der Idee eines Engelberger Bieres. Der Verein Engelberger Klosterbräu kann nun laut einer Mitteilung am 1. August erstmals das «echte Engelberger Klosterbräu» ausschenken. Geschehen wird dies im Rahmen der Feier zum Nationalfeiertag.

Kaufen kann man das Bier laut Mitteilung künftig im Sis-Pack-Karton beim Getränkehandel Banz, bei Detailhändlern und in Hotels und Restaurants.

Der Verein Engelberger Klosterbräu wurde am 29. August 2009 gegründet, am ersten Jahrestag der Übernahme der Luzerner Brauerei Eichof durch den holländischen Getränkekonzern Heineken.

Brennerei in Lokal oder Brauerei?
Gebraut wird das neue Bier mit Engelberger Quellwasser nach einem Spezialrezept zusammen mit einer Partner-Brauerei in Luzern. Der Vorstand des Vereins Engelberger Klosterbräu sucht jedoch bereits nach Möglichkeiten für den Aufbau einer eigenen Brauanlage in Engelberg.

Dabei sollen laut Mitteilung zwei Möglichkeiten im Vordergrund stehen: Einerseits eine oder mehrere Schau-Brauereien im Kloster, in einem Restaurant oder in einer anderen Lokalität und andererseits eine Brauerei mit einem speziellen Braulokal.

ana