Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Engelberger Betriebe verkaufen noch zu oft Spirituosen an Junge

Die Gemeinde kann nicht zufrieden sein. Die Alkohol-Testkäufe von Jugendlichen zeigen, dass es nicht alle Betriebe genau nehmen mit den Bestimmungen.
Nicht immer nehmen es die Betriebe beim Alkoholverkauf genau mit dem Geburtsdatum der Käufer. (Symbolbild: Pius Amrein)

Nicht immer nehmen es die Betriebe beim Alkoholverkauf genau mit dem Geburtsdatum der Käufer. (Symbolbild: Pius Amrein)

Mit Testkäufen in der Gastronomie und im Detailhandel wurde, wie in den Vorjahren, getestet, ob die gesetzlichen Bestimmungen im Bereich Abgabe von Bier und Spirituosen an Jugendliche eingehalten werden. Wie die Gemeinde mitteilt, hat zwar von acht getesteten Betrieben nur ein Betrieb Bier an die Testpersonen verkauft, jedoch haben vier von acht Betrieben Spirituosen verkauft. Auffällig sei, dass in den Betrieben meist der Ausweis verlangt, jedoch nur der Jahrgang beachtet wurde und nicht das genaue Geburtsdatum, schreibt die Gemeinde weiter. Jugendliche dürfen erst nach vollendetem 16. Altersjahr Bier und nach dem 18. Altersjahr Spirituosen konsumieren. Die Gemeinde wird weiterhin in Schulungen auf die Bestimmungen hinweisen. (pd/unp)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.