Engelberger Schwimmbad zieht um

Die Engelberger haben sich für den neuen Schwimmbad-Standort entschieden. Das Volk sprach sich knapp für den Standort Sporting Park aus. Bei einer beachtlichen Wahlbeteiligung.

Drucken
Teilen
Blick über das Dorf Engelberg: In naher Zukunft soll man im Klosterdorf statt im Sonnenberg beim Sporting Park baden. (Bild: Neue LZ)

Blick über das Dorf Engelberg: In naher Zukunft soll man im Klosterdorf statt im Sonnenberg beim Sporting Park baden. (Bild: Neue LZ)

Blick über das Dorf Engelberg: In naher Zukunft soll man im Klosterdorf statt im Sonnenberg beim Sporting Park baden. (Bild: Neue LZ)

Blick über das Dorf Engelberg: In naher Zukunft soll man im Klosterdorf statt im Sonnenberg beim Sporting Park baden. (Bild: Neue LZ)

Der Abstimmungskampf zum Standort des Schwimmbades wurde intensiv, kontrovers und auch emotional geführt. Befürworter und Gegner eines Umzugs entfachten in den letzten Wochen auch Grundsatz-Diskussionen über den Standort solcher Anlagen in einem Touristendestination.

Wie einer Medienmitteilung der Engelberger Einwohnergemeinde zu entnehmen ist, fanden von den 2483 Stimmberechtigten 1388 (55,9%) den Weg an die Urne. Es wurden sechs leere und 27 ungültige Stimmzettel eingelegt.

Von den gültigen 1355 Stimmen sprachen sich 689 für den neuen Standort Sporting Park aus. 666 Personen hätten den Standort Sonnenberg befürwortet.

pd/kst