Engelberger wollen Titel im Seilziehen verteidigen

In Kapstadt finden ab heute die Weltmeisterschaften im Seilziehen statt. Mit dabei sind auch zwei Klubs aus Ob- und Nidwalden. Die Engelberger gelten dabei als Mitfavoriten.

Drucken
Teilen
Der Seilziehclub Engelberg in Aktion am Schweizer Cup in Stans. (Bild: Manuela Jans-Koch (19. Mai 2018))

Der Seilziehclub Engelberg in Aktion am Schweizer Cup in Stans. (Bild: Manuela Jans-Koch (19. Mai 2018))

Seit November letzten Jahres laufen die Vorbereitungen für das wichtigste Seilziehturnier des Jahres – die Weltmeisterschaften in Kapstadt, Südafrika (Ausgabe von gestern). Vor knapp einem Jahr starteten die Seilzieher des Seilziehclubs Engelberg mit dem Wintertraining und den Vorbereitungen für die Saison 2018. Das Ziel war klar, der Gewinn der Schweizer Meisterschaft und somit der Start an der WM als Nationalmannschaft. Dies ist nun geschafft und am Samstag steht das wichtige Turnier an.

In der Saison 2017 gelang es den Engelberger Seilziehern gleich mehrmals, den grossen Konkurrenten Ebersecken zu bezwingen, zum Beispiel am internationalen Turnier vor heimischem Publikum in Engelberg. Der Weg zurück ganz nach oben an die Spitze war in der Königsklasse geschafft. Und damit war auch das Ziel für die Saison 2018 gesetzt: nach mehr als zehn Jahren den Schweizer-Meister-Titel in der Kategorie 640 Kilogramm gewinnen und sich so die Verantwortung für die Nationalmannschaft zu sichern. Nach einer soliden Vorbereitung im Winter und Frühling gelang die Saison nach Wunsch. Alle fünf Schweizermeisterschaftsturniere wurden gewonnen und der Titel zurück nach Engelberg geholt. Damit verbunden ist eine weitere Aufgabe: die Verantwortung für die Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften.

Athlet aus Ebersecken verstärkt Engelberg

Nach dem letzten Turnier Mitte Juli in Engelberg galt es, die wettkampffreie Zeit von zwei Monaten zu überbrücken. Die Trainings wurden für den Höhepunkt der Saison kontinuierlich gesteigert. Am vergangenen Donnerstag wurde das letzte Training in der Schweiz absolviert, am Samstag und Sonntag landeten die Athleten in Südafrika und bereiten sich seitdem auf die Wettkämpfe vor. Die WM in Südafrika findet von heute Mittwoch bis am Samstag direkt an der Küste von Kapstadt statt. Die ersten beiden Wettkampftage sind den Open, den Wettkämpfen der Klubs, gewidmet. Engelberg startet am Donnerstag in der Königsklasse und die Chancen für Medaillen stehen gut. Der Höhepunkt des Turniers wird am Samstag über die Bühne gehen, die WM der Nationen in der Gewichtsklasse 640 Kilogramm. Das Team von Engelberg verstärkt sich mit einem Athleten aus Ebersecken. Das Ziel ist klar: Gold, die Titelverteidigung.

Ob- und Nidwaldner gut vertreten

Die Schweiz wird mit zehn Mannschaften an der WM starten sowie mit sieben Clubs an den Open. In den unterschiedlichen Nationalmannschaften sind zahlreiche Athleten aus den Klubs Stans-Oberdorf und Engelberg vertreten. Zu einem grossen Teil besteht die U19 aus Nidwaldner Vertretern. In der U23 sind es weitere aus den beiden Ob- und Nidwaldner Klubs, und auch in den Elitegewichtsklassen 680 Kilogramm und 580 Kilogramm ziehen Athleten aus der Region mit. (pd/mst)