ENGELBERG/GRAFENORT: Totalschaden wegen vereister Fahrbahn

Wegen des Schneefalls und der örtlich vereisten Fahrbahn passierte am Montagabend auf der Bergstrasse zwischen Grafenort und Engelberg ein Verkehrsunfall. Der Sachschaden beträgt 150'000 Franken.

Drucken
Teilen
Eines der komplett zerstörten Fahrzeuge nach dem Unfall. (Bild: Kapo Obwalden)

Eines der komplett zerstörten Fahrzeuge nach dem Unfall. (Bild: Kapo Obwalden)

Der Unfall passierte gegen 18.10 Uhr: Ein 72-jähriger Autofahrer war von Engelberg talwärts Richtung Grafenort unterwegs. Im Bereich Ghärst kam sein Fahrzeug auf der vereisten Fahrbahn ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden Auto.

Durch die Wucht der Kollision wurden die beiden Fahrzeuge talwärts geschoben, sodass es zu einer zweiten Kollision mit einem bergwärts fahrenden Personentransporter kam.

Totalschaden von 150‘000 Franken

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die beiden Autos erlitten bei der Frontalkollision jedoch Totalschaden. Der Personentransporter wurde durch die zweite Kollision leicht beschädigt. Insgesamt beläuft sich die Summe des Totalschadens auf rund 150‘000 Franken.

Die Engelbergerstrasse war für die Bergung der Fahrzeuge, die Unfallaufnahme und den Winterdienst fast zwei Stunden gesperrt.

pd/nop