Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ENGELBERG/TWANN BE: Engelberger Klosterwinzer erhält Auszeichnung

Der Wein, den das Kloster Engelberg künftig kredenzen wird, dürfte erstklassig sein. Beat Burkhardt, den die Mönche mit der Bewirtschaftung ihres Rebgutes am Bielersee beauftragt haben, ist vom Kanton Bern mit dem erstmals vergebenen Titel "Berner Winzer des Jahres" ausgezeichnet worden.
Klostervertreter Daniel Amstutz (links) gratuliert Beat Burkhardt zur Auszeichnung «Winzer des Jahres». (Bild: PD)

Klostervertreter Daniel Amstutz (links) gratuliert Beat Burkhardt zur Auszeichnung «Winzer des Jahres». (Bild: PD)

Das Kloster Engelberg hatte vor einem Monat bekannt gegeben, dass es einen Teil des Weinguts «Engelberg» in der Gemeinde Twann-Tüscherz gekauft habe. Es handelte sich dabei um einen Rückkauf, denn das Gut hatte bereits bis 1433 dem Kloster gehört.

Das Kloster verpachtete zwei Drittel der Fläche langfristig an den Winzer Beat Burkhardt, ein Drittel wird Burkhardt im Auftrag des Klosters bewirtschaften. Am Freitag gewann Burkhardt in Twann die Auszeichnung «Bester Winzer». Er erreichte in einem Wettbewerb mit drei eigenen Weinen die höchste Punktzahl.

Burkhardt gewann im Wettbewerb des Kantons Bern nicht nur den Titel «Bester Winzer». Er schwang auch in der Kategorie «Bester Berner Wein/Chasselas» obenaus, wie der Kanton Bern am Freitag mitteilte.

Mit dem Wettbewerb wollen die Berner Volkswirtschaftsdirektion und die Rebgesellschaften des Kantons Bern die Produktion und den Absatz von Qualitätsweinen im Kanton Bern fördern. Die Prognose für die Berner Weinernte 2017 ist laut dem Kanton Bern gut.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.