Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Buochser genehmigen Budget mit Defizit

An der Gemeindeversammlung vom Dienstag haben die Stimmberechtigten in Buochs allen Anträgen zugestimmt. Auch das Budget der Kirchgemeinde wurde genehmigt.
Sepp Odermatt
Der Dorfeingang von Buochs aus Richtung Ennetbürgen. (Corinne Glanzmann, 17. Juli 2018)

Der Dorfeingang von Buochs aus Richtung Ennetbürgen. (Corinne Glanzmann, 17. Juli 2018)

Zur Gemeindeversammlung am Dienstagabend erschienen 99 Personen. Sie genehmigten das vorgelegte Budget, das mit einem Aufwandüberschuss von rund 330'000 Franken abschliesst, diskussionslos und einstimmig. Dem Antrag des Gemeinderates, den Steuerfuss bei 2,37 Einheiten zu belassen, wurde ebenfalls oppositionslos zugestimmt. Zudem erhielten eine britische Familie, eine deutsche Staatsangehörige und zwei junge Männer aus Sri Lanka das Bürgerrecht von Buochs.

Der Voranschlag der römisch-katholischen Kirchgemeinde weist einen Aufwandüberschuss von rund 59'600 Franken aus. Sowohl dem Budget wie der Festsetzung des gleichbleibenden Steuerfusses von 0,38 Einheiten wurde einstimmig entsprochen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.