Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ersatzwahl für Lungerer Gemeinderäte ist wohl am 20. Oktober

Die Gemeindeversammlung Lungern genehmigte am Donnerstag die Jahresrechnung 2018. Über 250 Stimmberechtigte nahmen an der Versammlung teil.

(rh) Die Nachfolger für die zurückgetretenen Gemeinderäte Franco Castelanelli (CVP) und Albert Amgarten (parteilos) werden voraussichtlich am 20. Oktober gewählt. Dies habe sich nach einem Gespräch mit Vertretern der Ortsparteien ergeben, gab Vizepräsident Martin Gasser an der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend bekannt. Die Führung der Gemeinde erfolgt bis zu den Ersatzwahlen gemäss den Mitte Mai beschlossenen Interimslösungen.

Ohne Gegenantrag genehmigten die über 250 Anwesenden die Rechnung 2018, die einen Ertragsüberschuss von 499000 Franken aufweist. Ebenfalls zugestimmt wurde dem Verkauf der Liegenschaft Röhrligasse 6 an die Kirchgemeinde zum Preise von 300 000 Franken.

Grossmehrheitlich genehmigt wurde ferner ein Beitrag der Einwohnergemeinde von maximal 250 000 Franken zugunsten der Teilsame Lungern-Obsee an die Rückbaukosten der Anlagen auf Schönbüel. Weiter wurde ein Kredit von 18 750 Franken an das Hochwasserschutzprojekt Buechholzachergraben beschlossen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.