EWO fährt neu mit Elektro-Kleinbus

Das Elektrizitätswerk Obwalden hat ein neues Fahrzeug angeschafft. Das Unternehmen setzt damit auf «Naturstrom».

Drucken
Teilen
Das neue Fahrzeug des EWO. (Bild: PD)

Das neue Fahrzeug des EWO. (Bild: PD)

Die bestehende Fahrzeugflotte des Elektrizitätswerks Obwalden wird mit dem Elektro-Kleinbus Nissan e-NV200 ausgebaut. Dies teilt das EWO mit. Bis anhin bestand der Elektro-Fahrzeugpark aus fünf Personenwagen. Das Elektrofahrzeug wird in der Abteilung Energietechnik eingesetzt.

Mit einer vollgeladenen Batterie sei eine Reichweite von bis zu 280 Kilometern möglich. Dies reiche aus, um einen ganzen Arbeitstag ohne Laden auszukommen. Geladen werde der Elektro-Kleinbus mit «EWO-Naturstrom», welcher zu 100 Prozent aus Obwaldner Wasserkraft und Obwaldner Sonnenenergie besteht. (pd/mst)

Aktuelle Nachrichten