Fasnacht: Stefan I. übernimmt das Zepter in Sarnen

Die Lälli-Zunft ist gerüstet für die Fasnacht. Mit Zunftmeister Stefan I. wird sie sich «usserirdisch guäd» amüsieren.

Irene Infanger
Hören
Drucken
Teilen
Stefan Krummenacher wird die Fasnacht als Stefan I. mit Ehefrau Nadja prägen. (Bild: Irene Infanger, Sarnen, 23. November 2019)

Stefan Krummenacher wird die Fasnacht als Stefan I. mit Ehefrau Nadja prägen. (Bild: Irene Infanger, Sarnen, 23. November 2019)

Man wähnte sich in einer anderen Welt, durch die Zeitschleuse hindurch ging es hinein in ferne Galaxien: Grüne Ausserirdische, Raumschiffe, Weltall-Raketen und zahlreiche schwebende Planeten liessen die Aula Cher in Sarnen «usserirdisch guäd» daherkommen – passend zum diesjährigen Fasnachtsmotto der Lälli-Zunft zu Sarnen.

Höhepunkt des Galaabends am Samstag war die Inthronisation des Zunftmeisters 2020: Stefan Krummenacher, genannt Stefan I. Er ist seit 2001 Zunftmitglied, und als Obwaldner gab es für die Strippenzieher nichts anderes, als Stefan Krummenacher in dieses Amt zu wählen. Und zwar einstimmig.

Geprägt von Science-Fiction

Stefan I. übernahm das Amt mit Freuden und gab in seiner Rede einige Motto gerechte Textpassagen aus Filmen wieder. So liess der Sanitärinstallateur und Unternehmer die Anwesenden wissen, dass er bereits in jungen Jahren Fan von Superhelden war und Comics regelrecht verschlang. «Scotty beam me up!», auch Krummenacher wünschte sich schon, sich einfach aus peinlichen Situationen verschwinden lassen zu können. «Seit meiner Kindheit begleiten mich diese Sätze und haben mich zur Wahl zum Zunftmeister ausserirdisch inspiriert. Sie sollen nun euch begleiten und zu fasnächtlichen Höhenflügen inspirieren», wandte sich der frisch gewählte Zunftmeister an die Lälli-Mitglieder. Und bediente sich zum Schluss seiner Rede und im Hinblick auf die kommende Fasnacht mit den Worten aus «Star Wars»: «Möge die Macht mit euch sein!»

Mehr zum Thema