Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Fasnächtliche Weltreise durch Sachseln

Nicht «Rund umä Globus» aber um den Dorfplatz zogen oder besser flogen Ballonfahrer, Hexen, Astronauten, Piloten und andere bunte Gestalten.
Marion Wannemacher
Astronauten reisen «Rund umä Globus». (Bild: Marion Wannemacher, Sachseln, 28. Februar 2019)

Astronauten reisen «Rund umä Globus». (Bild: Marion Wannemacher, Sachseln, 28. Februar 2019)

«Viele Kinder für Kinder», sagt Manuela Meyer über den Kinderfasnachtsumzug am Schmutzigen Donnerstag in Sachseln. Mit ihrer zweijährigen Tochter Jara ist sie extra aus Beromünster gekommen. Eine Kollegin von ihr hilft beim Organisieren. «Es ist ganz herzig und gibt nicht zu viele Nummern – für Kinder optimal», freut sie sich. 18 Nummern sind dieses Mal dabei. «Das Motto lässt Vielfalt zu, es sieht doch recht farbig aus», freut sich Tanya Gerig, neue Teamleiterin des organisierenden Familientreffs Sachseln. Nasa-Astronauten, ein Wikinger-Clan und ein bunter Safari-Zug mit Giraffe, Zebra, Schlange, Krokodil und Forscher beleben die Szenerie.

Für Stimmung sorgen wie jedes Jahr die Guggen Izipanizis und Stollägusler. Das Team des Familientreffs selbst präsentiert sich als adrette Stewardessen-Crew. Im Umzug finden sich noch viele weitere Flieger, eine Pilotenfamilie, mehrere Fliegerflotten sowie Heissluftballonfahrer. Zu Letzteren gehört auch die Familie von Richi Omlin. «Früher war ich hier mit meinen Kindern, mittlerweile sind die Grosskinder dabei», freut er sich. Gebastelt wurde schon seit Weihnachten. «Von der Brille bis zum Helm, alles haben wir selbst gemacht», erzählt Omlin stolz.

Hexengruppe holt den ersten Preis

Jurorin Renata Peter gefällt vor allem, wie die Familien und Gruppen das Thema umgesetzt haben. «Es gibt so viele, die mit einfachen Mitteln wirklich alles selber gemacht haben, aus recyclierbaren Naturmaterialien.» Vor allem der Motivwagen der Grossgruppe um Patricia Rohrer hat es ihr angetan. Auf einem überdimensionalen Hexenbesen «reitet» ein kleiner Bub durch die Lüfte. Ein buntes Völkchen grosser und kleiner Hexen begleitet ihn zu Fuss.

Und tatsächlich: Patricia Rohrers Gruppe darf sich freuen: Sie schafft es unter den Grossgruppen auf Platz eins. Unter den Kleingruppen 1 gewinnt Tanja vom Ahs-Astronauten-Team, bei den Kleingruppen 2 schneiden die Familien Michel und Bucher am besten ab, Lilian Rohrer wird als beste Einzelmaske mit ihrem Duracell-Hasen prämiert.

Die Kinderkrippe Rapunzel als Gänseschar aus Nils Holgersson. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Impressionen der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Impressionen der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Impressionen der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Impressionen der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Keiner zu klein, ein Pilot zu sein. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Impressionen der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
Müttertreff an der Kinderfasnacht Sachseln. (Bild: Marion Wannemacher, 28. Februar 2019)
8 Bilder

Eine farbige und laute Weltreise durch Sachseln

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.