FDP Kerns ist gegen Initiative

Die FDP Kerns empfiehlt die Ablehnung der Einzelinitiative zur Anpassung des Baureglements, über die die Gemeinde am 25. November abstimmt.

Drucken
Teilen

Die Initiative verlangt, Auswirkungen von stark störenden Betrieben in der Industriezone auf die Zeit zwischen 6 und 20 Uhr zu beschränken. Hinter dem Ansinnen stehen die Gegner des geplanten Schlachthofs im Industriegebiet Sand. Ein wichtiges Ziel der Industriezone sei die Ansiedlung neuer Firmen, schreibt nun die FDP. Dies gelte auch für Firmen mit einer Geschäftstätigkeit, die als stark störend eingestuft werde. Es sei sinnvoll, dass alle Betriebe in der Industriezone auch künftig die Möglichkeit der Nachtarbeit hätten. Durch deren Einschränkung werde zudem das von den Initianten herangezogene Verkehrsproblem im Dorf nicht gemindert, der Grund dafür sei der allgemeine Pendlerverkehr.

Weiter sei die Definition stark störender Betriebe gesetzlich nicht geregelt. Somit müsse für jeden Betrieb, der als potenziell stark störend eingestuft werde, eine Studie mit Emissionsgrenzwerten erstellt werden. Dieser Aufwand könne dazu führen, dass Firmen die Gemeinde Kerns als möglichen Standort nicht in Betracht ziehen. (pd/fhe)