Skigebiets-Fusion: Obwaldner FDP Regionalparteien unterstützen Prüfung der Pläne

Die drei Gebiete Engelberg, Melchsee-Frutt und Hasliberg sollen im Tourismus enger zusammenarbeiten. Die Liberalen unterstützen eine «ergebnisoffene Prüfung» der Pläne.

Drucken
Teilen

(stp) Die Ortsparteien der FDP von Kerns, Engelberg und Haslital begrüssen die engere touristische Zusammenarbeit zwischen Engelberg, Melchsee-Frutt und Hasliberg. Dies geht aus einer Mitteilung der Ortsparteien hervor. Gemäss Meldung wurden diesbezüglich in den letzten Monaten unter der Führung von alt Regierungsrat Niklaus Bleiker umfangreiche Abklärungen und Vorbereitungen getätigt. Auch die Hochschule Luzern hat mit einer Potenzialanalyse mitgewirkt. Erste Ergebnisse wurden bereits publiziert.

Den Ortsparteien sei zudem besonders wichtig, dass die Entscheidungen zum Thema touristische Zusammenarbeit zwischen den drei Destinationen «vorbehaltlos und faktenbasiert» getroffen würden. Grundlage für die Diskussionen sollen auf Daten und Expertise beruhen, nicht auf Emotionen und Meinungen. Wie die Verantwortlichen weiter schreiben, sei es ihr «ein grosses Anliegen» auch im Tourismus neue Lösungen und Projekte zu unterstützen. Insbesondere in Zeiten des Klimawandels, sich verändernder Winter und gestiegener Ansprüche müsse man für innovative Konzepte offen bleiben.