Fischerkurs in Sachseln stösst auf grosses Interesse

«Petri Heil» hiess es am Samstag am Sarnersee. Jung- und Neufischer wurden an einem Kurs in die Grundlagen des Fischens eingeführt – dabei stand das korrekte Verhalten im Vordergrund.

Drucken
Teilen
4 Bilder
Die Nachwuchsfischer zeigten grosses Interesse am Kurs. (Bilder PD)

Vergangenen Samstag fand in Sachseln der jährliche Jung- und Neufischerkurs des Fischereivereins Obwalden statt. Die Teilnehmerzahl von 30 Personen zeigte gemäss einer Mitteilung einmal mehr, dass das Interesse an der Fischerei gross sei.

Die Teilnehmer wurden anfangs in vier kurzen Theorieblöcken in die wichtigsten Themen der Fischerei eingeführt. Dazu gehörten Fischartenkunde, Regeln & Gesetze, Bereitstellung des Materials und insbesondere der tierschutzgerechte Umgang mit den Fischen. Ebenso wurde ein Augenmerk auf die Verwertung der Fische gelegt. Anschliessend konnte jeder sein Glück am Ufer des Sarnersees versuchen. Begleitet von Helfern konnte in Kleingruppen Erfahrung gesammelt und Fragen beantwortet werden. Spätestens mit dem Fang der ersten Fische war bei den meisten Teilnehmern ein Funkeln in den Augen zu erkennen.

Gemäss Kursleiter Marco von Glutz steht bei diesem kostenlosen Kurs nicht der Fang möglichst vieler und grosser Fische im Mittelpunkt. Das Kursziel bildet die Sensibilisierung der jungen Fischer für die Fische und ein korrektes Verhalten am Wasser gegenüber allen. In einem nächsten Schritt können die Teilnehmer nun den «Sachkundenachweis Fischerei» erlangen. (red)