FLORIAN AST: Käts Debüt wird von Florian Ast produziert

Mit «MusicStar» hat er eigentlich gar nichts am Hut. Trotzdem werkelt Florian Ast zurzeit am Debüt der Siegerin Katharina Michel alias Kät.

Drucken
Teilen
Florian Ast, hier bei einem Auftritt in Emmenbrücke. (Bild Fabienne Arnet/Neue LZ)

Florian Ast, hier bei einem Auftritt in Emmenbrücke. (Bild Fabienne Arnet/Neue LZ)

Eingefädelt worden sei der Deal durch die Plattenfirma Universal, bei der auch der Mundartrocker Florian Ast («Sex», «Träne») unter Vertrag ist, wie «Blick» meldet. Man habe der 20-jährigen Brienzierin einen guten Songwriter zur Seite stellen wollen.

Der in Sachseln wohnende, 33-jährige Wahl-Obwaldner willigte erst nach einem persönlichen Treffen mit Kät in Thun ein – mit dem Format «MusicStar» an sich könne er wenig anfangen. Das Schicksal der jungen Sängerin, deren Vater an Krebs verstorben ist, habe ihn jedoch gerührt. Zudem habe sie eine tolle Stimme. Und Katharina sei – wie DJ Ötzi, mit dem er auch schon zusammengearbeitet hat – eine «ganze treue, ehrliche Seele», wie er gegenüber «Blick» sagte.

Das Album, welches in einem Studio am Sarnersee produziert werde, soll im Spätsommer in den Verkauf kommen.

scd

«Kei Luscht zum ga», die Siegersingle von Kät: