FLÜCHTLINGSTAG: Tibet wird am Flüchtlingstag vorgestellt

Am Samstag wird in Obwalden im Rahmen des Flüchtlingstages Tibet vorgestellt - mit Standaktionen und dem Konzert der tibetischen Musikerin Dechen Shak-Dagsay.

Drucken
Teilen
Die tibetische Musikerin Dechen Shak-Dagsay (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die tibetische Musikerin Dechen Shak-Dagsay (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Dechen Shak-Dagsay hat inzwischen schon sieben CD's veröffentlicht und zählt zu den erfolgreichsten Musikerinnen Tibets. Sie singt um 17 Uhr in der Aula Cher.

Die Organisatoren des Flüchtlichgstages stellen jedes Jahr eine andere Bevölkerungsgruppe vor, die in Obwalden Asyl erhält. Dieses Jahr sind es die Tibeter - obwohl in Obwalden nur gerade drei von ihnen wohnen: Ein Mönch in Alpnach und ein Ehepaar in Engelberg, das dort in einem Hotel arbeitet.

Ausserdem wird wie seit vielen Jahren auch am Samstag ein spezieller Stand am Sarner Dorfmarkt aufgestellt: Dort verkaufen Flüchtlinge und Asylberwerber Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern.

tog