FLÜELI-RANFT: Gemeinde prüft die Anliegen der Schule

In der Diskussion um die Schliessung der Schule Flüeli-Ranft hat eine Aussprache stattgefunden. Dennoch stehen weiterhin offene Fragen im Raum.

Drucken
Teilen
Das Schulhaus in Flüeli-Ranft. (Bild Marion Wannemacher/Neue OZ)

Das Schulhaus in Flüeli-Ranft. (Bild Marion Wannemacher/Neue OZ)

Die Aussprache fand zwischen Gemeinderat und Betroffenen statt. Die Mitglieder der Kern- und der Echogruppe sowie einige Eltern und Lehrpersonen fühlten sich vom Entscheid des Gemeinderates, die 3. und 4. Klasse von Flüeli-Ranft nach Sachseln zu verlegen, «überfahren».

Die Echogruppe stellte ein Gesuch um Wiedererwägung, das vor kurzem an einer gemeinsamen Sitzung behandelt wurde. Die Gemüter haben ein wenig abgekühlt, doch es bleiben offene Fragen. Der Gemeinderat prüft nun die Anliegen.

Joel von Moos

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.