FLÜELI-RANFT: Markus von Ah schaffts in den Bauernkalender

120 Landwirte haben sich für den Bauernkalender 2010 beworben. Doch nur einer von sechs Kandidaten aus der Zentralschweiz ging ans Casting – und war prompt erfolgreich.

Drucken
Teilen
Markus von Ah. (Bild Tina Steinauer/bauernkalender.ch)

Markus von Ah. (Bild Tina Steinauer/bauernkalender.ch)

«Ich war sehr positiv überrascht, dass die Jury gerade mich ausgewählt hat», sagt Markus von Ah. Nach eigener Einschätzung des Landwirts aus Flüeli-Ranft oberhalb von Sachseln dürfte seine «positive, aufgestellte, offene Art» den Ausschlag gegeben haben. Am 17. Juli kann der 26-Jährige nun bei einem Foto-Shooting im Jungfrau-Gebiet für den Bauernkalender 2010 posieren. In die Frauenedition haben es mit Corinne aus Luzern und Irene aus Nidwalden zwei Bäuerinnen aus der Region geschafft.

Gunzwiler auf dem 13. Kalenderblatt?
Möglicherweise hat übrigens doch noch ein zweiter Zentralschweizer die Chance, in den Männerausgabe des Kalenders zu kommen: Das 13. Kalenderblatt ist nämlich für den neuen Mister Heubuuch reserviert, der am 11. Juli 2009 auf der Ranch Farsox in Alvaneu Bad (GR) gekürt und den amtierenden Raphael Bühlmann aus Emmenbrücke ablösen wird. Unter den zehn Finalisten befindet sich der 21-jährige André Furrer aus Gunzwil.

(Beinahe) 5 regionale Miss-Anwärterinnen
Die Zentralschweiz hat zu guter Letzt – und das als finale Fussnote – auch an der Miss-Schweiz-Wahl vom 26. September in Genf gar nicht einmal so schlechte Karten: Neben der Miss Zentralschweiz 2009, Nicole Müller aus Rothenburg, haben es auch Rana Alkhoory aus Rickenbach, Marion Stutz aus Hochdorf und Nathalie Pasyawon aus Steinhausen in den engeren Kreis der 46 Finalistinnen geschafft. Und da wäre ja auch noch die Miss Zürich zu nennen, die ebenfalls Luzerner Wurzeln hat... ( Zum Artikel » ) Wer wirklich in Genf dabei sein darf, wird Mitte Juni entschieden.

Dave Schläpfer/Matthias Piazza