FLÜELI-RANFT: Weniger Teilnehmer an «Nacht der Nächte»

Vor 10 Jahren kamen 2500 Teilnehmer zum Ranfttreffen – heute nur noch rund 1000. Die Gründe sind vielschichtig.

Drucken
Teilen
Während des Gottesdienstes vor der Ranftkapelle in der Ranftschlucht. (Bild: Roger Gruetter/Neue LZ)

Während des Gottesdienstes vor der Ranftkapelle in der Ranftschlucht. (Bild: Roger Gruetter/Neue LZ)

Das Ranfttreffen 2014 steht unter dem Motto «Nacht der Nächte». 1100 Jugendliche und Erwachsene mit Kindern waren am Samstag dabei. Noch vor zehn Jahren pilgerten 2500 Teilnehmer am letzten Wochenende vor Weihnachten in den Ranft.

Für den Teilnehmerrückgang gibts es verschiedene Gründe. Einer ist gemäss Roman Oester, Leiter der Fachstelle Kommunikation und Marketing, dass 2005 das Teilnehmeralter von 15 auf 16 Jahre heraufgesetzt worden ist. «Danach kamen viel weniger Leute zum Ranfttreffen. Zwar hat man das Alter inzwischen wieder herabgesetzt. Es kamen danach immer noch weniger Teilnehmer.»

Hauptleiterin Melanie Laveglia vermutet als einen der Gründe für den Teilnehmerrückgang, dass lokale Pfarreien eigene Jugendangebote bieten. «Und das ist doch auch eine positive Entwicklung», sagt sie. Ausserdem finde die Aktion «Eine Million Sterne» häufig zeitgleich zum Ranfttreffen statt.

Marion Wannemacher