Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FRAGE DER WOCHE: Wie wichtig ist Nextbike?

Nextbike baut sein Netz aus. Nach Hergiswil, Stans und Stansstad kommt der Veloverleih-Dienst ab kommendem März nach Obwalden.

In Sarnen sind 20 Stationen mit 60 Velos geplant. Und auch das Netz in Nidwalden wächst weiter. Ab nächstem Jahr können Velos auch in Oberdorf und Wolfenschiessen ausgeliehen werden (wir berichteten). Thomas Beck, Präsident von Pro Velo Unterwalden, wagt eine Prognose zur weiteren Entwicklung.

«Nextbike ist ein geniales Angebot. Mit keinem anderen System kann man günstiger Velofahren. Auch ist es sehr kundenfreundlich: Nach einer einmaligen Registrierung loggt man sich ein und fährt los. Nach der Fahrt kann man das Velo an irgendeiner Nextbike-Station zurückgeben. Das schätzen nicht nur Einheimische, sondern auch Touristen, die so die Gegend erkunden können. Wir freuen uns sehr über die positive Nachfrageentwicklung. Dass Alpnach und weitere Obwaldner Gemeinden noch nicht an Bord sind, verstehe ich. Schliesslich müssen die Gemeinden für das Angebot auch zahlen. Aber ich habe das Gefühl, dass Nextbike in den nächsten zwei oder drei Jahren flächendeckend in Nid- und Obwalden angeboten wird, nicht zuletzt, weil die Energiestädte damit Punkte machen können.» (map)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.