Frau bei Schiffsbrand gestorben

Am frühen Sonntagmorgen gerieten im Hafen von Alpnachstad zwei Schiffe in Flammen. Von der Familie, welche auf einem der Schiffe übernachtete, konnten sich nur der Vater und die Tochter retten. Die Mutter starb in den Flammen.

Drucken
Teilen
Zwei Schiffe brennen in Alpnach. (Bild: Polizei Obwalden)

Zwei Schiffe brennen in Alpnach. (Bild: Polizei Obwalden)

Am Sonntagmorgen kurz nach 6 Uhr meldete eine Person, dass beim Hafen der Werft Herzog in Alpnachstad mindestens ein Boot in Flammen steht, meldet die Polizei Obwalden. Die ausgerückte Feuerwehr der Gemeinde Alpnach stellte vor Ort den Vollbrand zweier Motorschiffe fest. Trotz sofortiger Intervention versank eines der beiden Schiffe. Das andere Schiff brannte vollständig aus, sank jedoch nicht.

Mutter stirbt in Flammen

Nach den bisherigen Erkenntnissen nächtigte ein Ehepaar mit ihrer Tochter auf diesem zweiten Schiff. Als der Brand bemerkt wurde, gelang es dem Vater die achtjährige Tochter in Sicherheit zu bringen, danach versuchte er seine Ehefrau zu retten. Dies gelang ihm aufgrund des inzwischen grossen Feuers jedoch nicht mehr.

Um Gewissheit über die Identität der verstorbenen Person zu erhalten wurde das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich beauftragt. Für die Klärung der Brandursache wird das Forensische Institut Zürich beigezogen. Die Gemeindefeuerwehr Alpnach befand sich mit ca. 30 Feuerwehrleuten vor Ort. Zur Betreuung des Vater und der Tochter wurde das Care-Team Obwalden aufgeboten. Für die Bergung des versunkenen Schiffes wurden Taucher der Luzerner Polizei beigezogen.

pd/bep