Frau bei Wohnungsbrand leicht verletzt

Beim Brand einer Zweizimmerwohnung im Dorfzentrum von Sarnen hat sich die 27-jährige Bewohnerin leichte Verbrennungen zugezogen. Ein Zimmer wurde vom Feuer zerstört.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Sonntag wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Obwalden der Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Sarner Zentrum gemeldet. Beim Versuch, den Brand zu löschen, zog sich die 27-Jährige Mieterin leichte Verbrennungen zu und musste in Spitalpflege verbracht werden, wie die Kantonspolizei Obwalden miztteilte. Die Frau kann den Polizeiangaben zufolge das Spital voraussichtlich am Montag wieder verlassen.

Der Brand war gegen 3 Uhr früh im Schlafzimmer der Wohnung ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten auf das andere Zimmer und weitere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus verhindern. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft haben eine Untersuchung eingeleitet.

pd/zim