Fröhlich, bunt, schrill, laut und schräg

Lustige Fasnachtskostüme, schrille Töne sowie Spiel und Spass standen im Zentrum der Giswiler Kinderfasnacht.

Drucken
Teilen
Kontrastreich: «Star Wars»-Figuren, beobachtet von Pippi Langstrumpf. (Bild: Matthias Piazza/Neue NZ)

Kontrastreich: «Star Wars»-Figuren, beobachtet von Pippi Langstrumpf. (Bild: Matthias Piazza/Neue NZ)

Auch Giswil ist ganz in der Hand der Fasnacht. Dafür sorgten am Donnerstagnachmittag die vielen kleinen und grossen Fasnächtler. Mit ihren unzähligen originellen und schrillen Kostümen sorgten sie an ihrem Umzug durchs Dorf für viele Farbtupfer und Hingucker: lustige Clowns, eine Pippi Langstrumpf mit ihren typischen Sommersprossen und dem roten Haar, wilde Cowboys und Eskimos. Sogar ein Markierungshütchen, von oben bis unten mit dunkel- und hellroten horizontalen Streifen, war unter den fröhlichen Fasnächtlern auszumachen. Die beiden Guuggenmusigen Chieferschüttler und Loiwifäger begleiteten mit schrillen Tönen die kunterbunte Schar auf ihrem Umzug. Danach gings in die Turnhalle, wo sich die Fasnächtler bei Spiel und Spass vergnügten.

Matthias Piazza / Neue OZ

Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
19 Bilder
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ
Bild: Matthias Piazza/Neue OZ

Bild: Matthias Piazza/Neue OZ