Fünf Rücktritte aus Obwaldner Gerichten

Fünf Mitglieder von Obwaldner Gerichten stellen sich bei den Gesamterneuerungswahlen am 11. März nicht mehr zur Verfügung. Die Frist für Wahlvorschläge läuft bis Ende Januar.

Drucken
Teilen

An den Gesamterneuerungswahlen stellen sich drei Mit-glieder des Verwaltungsgerichts und zwei Mitglieder des Kantonsgerichts nicht mehr zur Verfügung. Laut Mitteilung der Staatskanzlei Obwalden haben folgende Gerichtsmitglieder ihren Rücktritt auf Ende der Amtsperiode eingereicht:

Verwaltungsgericht: Dr. Bruno Müller, Sarnen (Wahljahr 1997); Irma Gasser, Lungern (Wahljahr 1998); Eduard Omlin, Sachseln (Wahljahr 2000).

Kantonsgericht: Giann Theler, Engelberg (Wahljahr 2000); Trudi Abächerli-Halter, Sarnen (Wahljahr 2004).

Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Nachfolge der Zurücktretenden läuft am 23. Januar 2012 ab. Der erste Wahlgang findet am 11. März 2012 statt, gleichzeitig mit den Gesamterneuerungswahlen der Gemeinderäte.

pd/bep