Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GEMEINDEFINANZEN: Engelberg rechnet für 2018 mit einem Ertragsüberschuss

Die Obwaldner Gemeinde Engelberg budgetiert für 2018 einen Ertragsüberschuss. Der Voranschlag sehe bei einem Aufwand von 28,3 Millionen Franken einen Gewinn von 1,3 Millionen Franken vor, teilte sie am Freitag mit.
Blick auf das Dorf Engelberg. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Blick auf das Dorf Engelberg. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Eigentlich fällt der Ertragsüberschuss noch grösser aus. Der Gemeinderat sieht aber zusätzliche Abschreibungen und eine Einlage in die finanzpolitische Reserve von je einer Million Franken vor, wodurch der ausgewiesene Gewinn um zwei Millionen Franken sinkt. Begründet wird dieser ausserordentliche Aufwand mit der guten Finanzlage und anstehenden Investitionen.

Für 2018 plant die Gemeinde Bruttoinvestitionen von 10,6 Millionen Franken. Es handelt sich etwa um den Projektwettbewerb für den Sporting Park, die Anschubfinanzierung für das Wohnen im Alter sowie Strassen- und Hochwasserschutzvorhaben.

Die Engelberger Talgemeinde wird am 28. November über das Budget 2018 befinden.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.