Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Geschäftsführerin des Frutt-Lädeli: «Hier oben bedanken sich die Leute»

Die 25-jährige Jsabel Kretz führt mit ihrer Schwester in der zweiten Saison das Frutt-Lädeli mitsamt Bar. Das Angebot kommt an. Neu gibt es auch eine Bücherecke.
Franziska Herger
Geschäftsführerin Jsabel Kretz schaut im Frutt-Lädeli nach dem Rechten. (Bild: Corinne Glanzmann (10. Januar 2018))

Geschäftsführerin Jsabel Kretz schaut im Frutt-Lädeli nach dem Rechten. (Bild: Corinne Glanzmann (10. Januar 2018))

Seit etwas über einem Jahr hat die Frutt wieder ein «Lädeli». Unter dem Namen «Tuttifrutt» leitet die 25-jährige Kernserin Jsabel Kretz den Laden nun schon in der zweiten Saison, ihre Schwester Sandra (27) führt die gleichnamige Bar nebenan. Wir haben bei Jsabel Kretz nachgefragt, wie das Angebot ankommt.

Jsabel Kretz, Sie sind vor einem Jahr mit dem «Tutti­frutt» zur Jungunternehmerin geworden. Hat sich das Risiko gelohnt?

Auf jeden Fall. Wir erhalten enorm viel Wertschätzung von den Kunden. Im Tal ist ein Laden selbstverständlich, hier oben bedanken sich die Leute. Das ist sehr schön.

Wie ist die Nachfrage?

Gegenüber dem letzten Jahr hat es noch einmal ganz schön angezogen mit den Kunden. Die meisten sind Feriengäste, aber auch Angestellte der Betriebe auf der Frutt und Tagestouristen. Auch die gemütliche, bodenständige Bar kommt gut an, besonders bei den Einheimischen. Es kommen zudem immer mehr Gruppen, etwa für einen Apéro mit anschliessendem Nachtschlitteln.

Was hat sich nach der Anfangszeit geändert?

Ich habe weitere regionale Produkte ins Sortiment eingebaut. Zudem haben wir unsere Auswahl an «Tuttifrutt»-Artikeln ausgebaut. Besonders junge Leute finden die verschiedenfarbigen Stirnbänder, Mützen und T-Shirts toll. Ziel ist, «Tuttifrutt» als Marke auf der Frutt zu etablieren. Ich habe für diese Saison eine feste Mitarbeiterin zur Mithilfe im Laden angestellt. Und neu gibt es auch eine Bücherecke im Laden. Bücher können gratis abgegeben werden und für zwei Franken kann man eines mitnehmen und in den Ferien lesen.

Ist das Lädeli immer noch sieben Tage die Woche geöffnet?

Während der Wintersaison und im Sommer ja. Wir haben unsere Öffnungszeiten den Bahnen angepasst, das heisst, in der Nebensaison haben wir geschlossen.

Weitere Infos: www.tuttifrutt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.