Geschwindigkeitskontrolle auf der A8

In der Nacht auf Mittwoch führte die Kantonspolizei Obwalden auf der Autostrasse A8 in Alpnach während 3.5 Stunden eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den total 814 gemessen Fahrzeugen waren deren 104 schneller als die signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h zulässt.

Drucken
Teilen

Dies entspricht einer Übertretungsquote von rund 13 Prozent. Die schnellsten Fahrzeuge wurden mit 177 km/h und 168 km/h gemessen. Die verantwortlichen Fahrzeuglenkenden werden ans Verhöramt Obwalden verzeigt, so die Polizei. Sie müssen mit massiven
Geldbussen und längeren Führerausweisentzügen rechnen.

dko