GISWIL: Das Obwaldner Filmschiff legt wieder ab

Bereits zum 10. Mal legt das Filmschiff ab. Vier Tage lang sticht das fahrende Kino in den Sarnersee.

Drucken
Teilen
Open-Air-Kinoerlebnis auf dem See. (Archivbild Urs Rütimann/Neue NZ)

Open-Air-Kinoerlebnis auf dem See. (Archivbild Urs Rütimann/Neue NZ)

Am Mittwoch, 14. Juli, ist es so weit. Das Filmschiff, organisiert vom Filmforum Obwalden, zeigt vier Tage lang Kino auf dem Sarnersee. «Man befindet sich mitten auf dem See, es wird langsam dunkel, auf der Naue herrscht eine unvergleichliche Atmosphäre», beschreibt Fabrizio Raffa vom Vorstand Filmforum Obwalden den abendlichen Ausflug.

Zuvor können sich die Besucher an der Bar im Kieswerk in Giswil verköstigen. Vor dem Film findet eine Schiffsrundfahrt auf dem Sarnersee mit der rund 100 Personen fassenden Naue statt.

«Die Auswahl dieses Jahr ist durchmischt», sagt Fabrizio Raffa. Das Filmschiff startet mit dem Klassiker «Some Like It Hot» mit Hauptdarstellerin Marilyn Monroe. Am Donnerstag geht es mit «J?ai toujours rêvé d?être un gangster» weiter. Am Freitag wird «Pranzo di Ferragosto» ausgestrahlt. Abgeschlossen wird am Samstag mit «Son Of Rambow».

Joël von Moos

HINWEIS
Bei zweifelhafter Witterung gibt die Nummer 079 852 67 28 Auskunft.
Barbetrieb im Kieswerk Giswil ab 19 Uhr, Nachtessen jeweils Freitag und Samstag.
Schiffsrundfahrt: Abfahrtszeit zirka 20.30 Uhr.
Reservierte Sitzplätze für 30 Franken. Für Vereinsmitglieder 25 Franken. Reservationen: ffo_ow@bluewin.ch.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Obwaldner Zeitung.