GISWIL: Die besondere Treue eines Küchenchefs

44 Jahre war Max Zumsteg am gleichen Ort als Küchenchef tätig – im Hotel Bahnhof in Giswil. Nun ist Schluss.

Drucken
Teilen
In den letzten Tagen vor seiner Verabschiedung: Max Zumsteg schiebt in der «Bahnhof»-Küche mehrere Braten in den Ofen. (Bild Bea Zai/Neue OZ)

In den letzten Tagen vor seiner Verabschiedung: Max Zumsteg schiebt in der «Bahnhof»-Küche mehrere Braten in den Ofen. (Bild Bea Zai/Neue OZ)

Das Hotel Bahnhof in Giswil hat seinen Küchenchef verabschiedet. Eigentlich ein Ereignis, wie es auch andernorts immer wieder vorkommt, doch in diesem Fall steckt eine besondere Geschichte dahinter: Max Zumsteg war nicht weniger als 44 Jahre lang Küchenchef im «Bahnhof». Im Alter von gerade mal 21 Jahren hatte er diesen Posten übernommen.

Nun tritt er in den Ruhestand. «Der grosse körperliche Einsatz ging nicht spurlos an mir vorbei», sagt der inzwischen 65-jährige Zumsteg. Er freut sich, vermehrt eine Velotour zu machen oder seinen Garten zu pflegen. Ausserdem ist Zumsteg Vater von drei Kindern und Grossvater von drei Enkeln, die ebenfalls Zeit beanspruchen. Doch wenn in der Küche des Hotels Bahnhof Not am Manne sei, stehe er bereit.

Bea Zai

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.