Giswil eröffnet die Fasnacht

Bei dem Anlass wurde die neue Plakette vorgestellt. Sie zeigt zwei Fasnächtler, die viel für die fünfte Jahreszeit geleistet haben.

Hören
Drucken
Teilen

(pd/sma) Beim Einzug zur Fasnachtseröffnung am Wochenende in Giswil begleiteten lautstarke Guggenmusiken sämtliche Fasnachtszünfte aus dem Sarneraatal. Hier wurde mit musikalischer Unterstützung die Fasnachtsplakette 2020 vorgestellt. Diese wurde erstmals von Christian Imfeld gezeichnet.

Zwei langjährige Giswiler Urfasnächtler, die viel für die Giswil Fasnacht geleistet haben, sind dieses Jahr dargestellt: Marlis Halter («Dräckgasslisi») und Kurt Slanzi («Maler Kurt»). Beide amteten mit viel Leidenschaft als Präsidenten des Fasnachts Komitee Giswil (Fakogi). So waren sie massgeblich beteiligt an der Verschiebung des Narrenfinales von den Restaurants ins Mehrzweckareal.

Nach dem konfettireichen, lauten Hexenschuss konnte die Giswiler Fasnacht von Präsidenten Hans Schrackmann als eröffnet erklärt werden. Die Feier dauerte bis in die Morgenstunden.