GISWIL: Gemeinde erwirtschaftet Ertragsüberschuss

Der Gemeinderat von Giswil wird an der Gemeindever­sammlung vom 5. Mai einen positiven Rechnungsab­schluss 2008 vorstellen können.

Drucken
Teilen
Das Gemeindehaus Giswil. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Das Gemeindehaus Giswil. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Bei einem Ertrag von 15,104 Mio. Franken und einem Aufwand von 15,003 Mio. Franken hat die Gemeinde Giswil im Jahr 2008 ein Ertragsüberschuss von 100'600 Franken erzielt. Das Resultat sei höher als erwartet, schreibt die Gemeindever-waltung Giswil in einer Mitteilung.

Der Steuerertrag inkl. Steuerstrategieausgleich liegt um 292'000 Franken über dem Budget. Jedoch wurden Rückstellungen von 300'000 Franken aufgelöst. Negativ ist der Rückgang der ordentlichen Steuer, positiv die höheren Sondersteuern.

Das Eigenkapital stieg auf 1,452 Mio. Franken. Es bilde eine gute Basis für die kommenden Jahre, in denen unter anderem die Finanz- und Wirtschaftskrise zu bewältigen seien, meldet die Gemeindeverwaltung.

Abgeschlossen ist auch die Sonderrechnung vom Unwetter 2005. Der Bund leistete 514'000 Franken, der Kanton 126'000 Franken. «Spenden und Rückvergütungen minderten den Betrag, den die Einwohnergemeinde schlussendlich übernehmen musste, auf 53'000 Franken», heisst es weiter.

Sandra Burdet/Zisch