GISWIL: Kopfvoran in die Windschutzscheibe – tot

Am Sonntagabend ereignete sich in Giswil ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Fahrradfahrer. Dieser verstarb noch auf der Unfallstelle.

Drucken
Teilen
In diesem Gebiet geschah der tödliche Unfall. (Bild mapsearch.ch)

In diesem Gebiet geschah der tödliche Unfall. (Bild mapsearch.ch)

Der Fahrradfahrer – 52 Jahre alt und als Gastarbeiter im Bausektor tätig – erlitt schwere innere Verletzungen und Kopfverletzungen. Nach ersten Aussagen beabsichtigte dieser auf der nicht vortrittsberechtigten Nebenstrasse, die parallel zum Dreiwässerkanal verläuft, nach dem Hirserenried zu fahren, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt. Dazu kreuzte er die Schwerzbachstrasse und kollidierte mit einem gleichzeitig in Richtung Grossteil fahrenden Personenwagen.

Trotz Vollbremsung wurde der Fahrradfahrer mit der Frontpartie des Personenwagens erfasst und kopfvoran gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Durch den Aufprall erlitt der Velofahrer schwere innere Verletzungen sowie Kopfverletzungen. Obwohl knapp 20 Minuten später bereits die Rega auf der Unfallstelle landete, konnte der Fahrradlenker nicht mehr gerettet werden. Zur Unfallzeit herrschten gute Sichtverhältnisse.

Personen, die bezüglich Unfallhergang Angaben machen können werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Obwalden zu melden. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizei und dem Verhöramt Obwalden.

scd