Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GISWIL: Mörlialp erhält eine Finanzspritze

Die Skilifte Mörlialp AG kann sich von seiner Schuldenlast befreien und in die Infrastruktur investieren. Die Stimmberechtigten von Giswil haben mit einem Ja-Stimmenanteil von 71 Prozent ein Darlehen von 1,2 Millionen Franken gesprochen.
Skigebiet Mörlialp. Auf dem Bild zu sehen ist der Skilift in Richtung Alpoglerberg. (Symbolbild) (Bild: René Meier / Luzernerzeitung.ch)

Skigebiet Mörlialp. Auf dem Bild zu sehen ist der Skilift in Richtung Alpoglerberg. (Symbolbild) (Bild: René Meier / Luzernerzeitung.ch)

873 Stimmberechtigte unterstützten den finanziellen Zustupf, 358 lehnten das Darlehen ab. Die Stimmbeteiligung lag bei 48 Prozent.

Seit 1991 hat die Gemeinde Giswil mit Aktienzeichnugen und Darlehen das Familienskigebiet unterstützt, das auf einer Höhe von 1350 bis 1840 Metern über Meer liegt. Nun steht eine neue Entschuldungsaktion an.

Die Geldgeber sind bereit, auf die Hälfte der Forderungen zu verzichten. Mit dem Darlehen der Gemeinde werden die restlichen Ausstände beglichen sowie Investitionen in die Infrastruktur getätigt.

Der Gemeinderat geht davon aus, dass sich das Skigebiet mit dem Darlehen eine gesunde Ausgangsbasis für die nächsten Jahre schaffen kann. Weitere Finanzhilfen in der Zukunft kann er aber nicht ausschliessen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.