GISWIL: Neue Filiale der Obwaldner Kantonalbank in Giswil ist eröffnet

Nach rund 18-monatiger Bauzeit hat in Giswil am Montag die neue Filiale der Obwaldner Kantonalbank (OKB) ihre Türen geöffnet. Die OKB) begrüsst ihre Kunden ab sofort in den neuen Räumlichkeiten am Bahnhofplatz.

Drucken
Teilen
Andrea Krummenacher, Filialleiterin der OKB in Giswil. (Bild: PD)

Andrea Krummenacher, Filialleiterin der OKB in Giswil. (Bild: PD)

Mit dem Umzug in das Gebäude Bahnhofplatz 2 stehen den OKB-Kunden in der Gemeinde Giswil moderne Bankräumlichkeiten mit einem offen gehaltenen Schalterbereich, einer zeitgemässen 24-Stunden-Automatenzone und modernen Besprechungszimmer zur Verfügung. Drei Beratungszimmer gewährleisten die Diskretion, heisst es in einer Medienmitteilung der OKB vom Montag. «Wir können unseren Kunden damit einen noch persönlicheren Service bieten», sagt Filialleiterin Andrea Krummenacher.

Mit den in die neue Filiale getätigten Investitionen bekennt sich die OKB zum Standort Giswil. Sie setzt damit ein klares Zeichen, dass sie auch in Zukunft mit ihren Angeboten persönlich bei den Kunden vor Ort sein wird.

«Mit dieser Filiale begeben wir uns sozusagen in ein neues Zeitalter in dem wir noch gezielter und individueller auf die Bedürfnisse jedes Kunden eingehen werden», sagt Josef Zemp, Leiter Segment Private und Mitglied der Geschäftsleitung. Er spricht damit das seit September umgesetzte Schalterkonzept an, mit dem die Bank nochmals in die Beratungsqualität investierte.

pd/zim