GISWIL: Wunschkonzert mit besonderer Note

Der Jodlerklub Giswil ist 55 Jahre alt. Er feiert sich und seinen Ehrendirigenten Edi Gasser. Die Jubiläums-CD und ein Wunschkonzert standen dabei im Fokus.

Monika Van De Giessen
Drucken
Teilen
Die Sängerinnen und Sänger des Jodlerklubs Giswil bieten musikalische Leckerbissen. (Bild Monika van de Giessen)

Die Sängerinnen und Sänger des Jodlerklubs Giswil bieten musikalische Leckerbissen. (Bild Monika van de Giessen)

«Schauen Sie wieder mal rein, wenn es heisst, Wunschkonzert mit Peter und Peter». Mit diesen Worten verabschiedete sich das TV-Moderationsteam Peter und Peter (Peter Rymann/Peter Wolf) von den rund 400 Konzertbesuchern am Samstagabend in der Turnhalle in Giswil. Seit Samstag ist es definitiv: Die besten Moderatoren kommen aus dem Kanton Obwalden. Peter und Peter stellten alle aus dem SRF-Studio Leutschenbach in den Schatten. Ihre witzigen, schlagfertigen und lockeren Moderationssprüche, die einzig durch Werbeblocks unterbrochen wurden – «Obwaldner Bratchäs, dr bescht i dr Schwiiz!» –, zählten neben dem hochkarätigen Gesang und der Präsentation der neuen Doppel-CD zu den absoluten Höhepunkten des Konzertabends. Das Drehbuch dazu schrieb Armin Riebli. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

Eine Hommage an Edi Gasser

Es war kein gewöhnliches Jodler­konzert, das Besucher aus der ganzen Schweiz zum 55. Geburtstag des Jodlerklubs nach Giswil lockte. Welche Stücke vorgetragen wurden, das entschied das Publikum. Der neue Tonträger – erschienen bei Phonoplay – trägt den Titel «Bärgkristall», benannt nach dem gleichnamigen Jodellied ihres Ehrendirigenten Edi Gasser. Der 78-Jährige hat viele Kompositionen für seinen Klub geschrieben – und die Kompositionen von Ruedi Rymann arrangiert. Mit der neuen Doppel-CD würdigt der 29-köpfige Chor (4 Frauen, 25 Männer) das Lebenswerk von Edi Gasser. Dieser freute sich, durfte er doch aus den Händen des Präsidenten des Jodlerklubs Giswil, Christian Emmenegger, die erste CD entgegennehmen. Auf dieser sind ausschliesslich klubeigene Komponisten zu hören. «Ich habe Freude und bin sehr stolz auf den Klub», sagte Gasser, der während 32 Jahren diesem als Dirigent vorstand. «Die Dankbarkeit gegenüber all jenen, die den Jodlerklub Giswil während Jahren prägten, war Motivation genug, diesen Tonträger aufzunehmen», sagte Christian Emmenegger. Dirigentin Patricia Dahinden Sterchi verriet, was den Komponisten Edi Gasser auszeichnet: «Seine Kompositionen sind stimmig, klingen schön und haben einen guten Chorsatz. Sie fordern Jodler, Stimmen und Dirigentin gleichermassen.»

Hochstehendes Konzert

Unter der Leitung von Patricia Dahinden Sterchi wurde der Jodlerabend in der Turnhalle Giswil zu einem besonderen musikalischen Leckerbissen. «Mit dem Jodellied «Bärgkristall» von Ehrendirigent Edi Gasser eröffneten die Jodlerinnen und Jodler den Konzertabend. Naturjodel, Duettvorträge der Geschwister Rymann und die hauseigene Jodlermusik lösten sich in der Folge ab.

Echter, unverfälschter Jodelgesang

Was die Jodlerinnen und Jodler in all ihren Vorträgen boten, war eine Demonstration von echtem, unverfälschtem Jodelgesang, so wie es sich die vielen Konzertbesucher wünschen. Die Abstimmung zwischen Chor und Solisten war perfekt, überaus dynamisch und musikalisch die Interpretation, gut verständlich auch die Worte.

Einziger Wermutstropfen: Annemarie Berchtold-Rymann hört nach 30 Jahren Klubzugehörigkeit auf. «Mit 50 möchte ich noch etwas anderes machen, eventuell im Bereich der Klassik oder Sprachen lernen», verriet sie. So ganz verloren geht sie den Jodlerfreunden dann doch wieder nicht: Sie wird weiterhin mit ihrer Schwester Silvia im Duett singen. Doch eines ist sicher: Mit ihrer unverkennbaren, warmen Rymann-Naturstimme wird sie dem Klub fehlen.

Nicht weniger als drei Zugaben wurden gefordert, wobei der legendäre «Gemsjäger» von Ruedi Rymann nicht fehlen durfte. Und alle, die konnten, sangen mit.

Hinweis

Nächste Konzerte: Freitag, 13., und Samstag, 14. November, jeweils 20 Uhr. Turnhalle 1, Giswil. Reservation: Mo–Fr 18 bis 20 Uhr, 041 675 27 04 oder online www.jodlerklubgiswil.ch