GLÜCKSKETTE: Sarnen spendet 10'000 Franken an Erdbebenopfer

Der Einwohnergemeinderat Sarnen hat sich entschieden, der Glückskette zu Gunsten der Erdbebenopfer in Nepal einen Betrag von 10‘000 zu spenden.

Drucken
Teilen

Im August 2005 wurde die Einwohnergemeinde Sarnen durch Hochwasser teilweise arg in Mitleidenschaft gezogen. Die Glückskette unterstützte die Gemeinde Sarnen mit einem sehr hohen finanziellen Betrag, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei Sarnen. In dieser Lage erachtet es der Einwohnergemeinderat als angezeigt, dass sich Sarnen mit einer Spende von 10'000 Franken an die Opfer des verheerenden Erdbebens in Nepal beteiligt.

pd/zim