Goa-Party-Besucher ist ertrunken

Bis die genauen Umstände des Todes des Besuchers einer unbewilligten Goa-Party im kleinen Melchtal bei Giswil geklärt sind, kann es noch Monate dauern. Fest steht bis heute, dass der 19-jährige Glarner ertrunken ist und er dabei unter Drogeneinfluss stand.

Merken
Drucken
Teilen
Ort des Geschehens: die Kleine Melchaa in Giswil. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Ort des Geschehens: die Kleine Melchaa in Giswil. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Die Obwaldner Oberstaatsanwältin Esther Omlin bestätigte am Freitag auf Anfrage entsprechende Medienberichte. Noch immer stünden die schriftlichen Berichte des Instituts für Rechtsmedizin Zürich zur Obduktion und des chemisch-toxikologischen Instituts zur Art der Droge aus. Es könne noch Monate dauern, sagte Omlin.

Gegen den Veranstalter der Goa-Party ist ein Strafverfahren im Gange. Der Mann sei aber, so die Oberstaatsanwältin, zurzeit nicht erreichbar. An der unbewilligten Goa-Party von Ende August hatten rund 300 Besucher aus der ganzen Schweiz teilgenommen.

sda