Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Grosses Echo auf Konzert der Obwaldner Jung-Juizer

Für das Konzert der Obwaldner Jung-Juizer sind schon viele Tickets weg. Deshalb bieten sie ein Zusatzkonzert an.
Marion Wannemacher
Proben seit Monaten für ihr Konzert: die Obwaldner Jung-Juizer. (Bild: PD, Sachseln, 17. Mai 2019)

Proben seit Monaten für ihr Konzert: die Obwaldner Jung-Juizer. (Bild: PD, Sachseln, 17. Mai 2019)

Kaum hatte der Vorverkauf für das Jodlerkonzert der Obwaldner Jung-Juizer begonnen, waren innert vier Tagen die 400 Plätze in der Mehrzweckhalle in Flüeli-Ranft fast alle schon ausverkauft. «Wir waren sehr überrascht», erzählt Andrea Rohrer, die zusammen mit ihrer Schwester Petra Vogler den Nachwuchs-Jodelklub leitet. «Das Konzert erwies sich offenbar als Renner.» Warum, das weiss auch Petra Vogler nicht. «Vielleicht weil’s Junge sind, das hat seinen speziellen Reiz, oder weil Jodeln beliebt ist?», mutmasst sie.

Auf alle Fälle haben die beiden Schwestern mit den Jung-Juizern beschlossen, dass es ein Zusatzkonzert geben wird. Dieses findet einen Tag später als die Premiere statt, am Sonntag, 8. September.

Mit neuen Liedern kam der Wunsch nach dem Konzert

Es ist das erste Konzert dieser Art der Obwaldner Nachwuchsjodler überhaupt, die es seit 2006 gibt. «Bislang hatten wir Gastauftritte, ein eigenes Musical, konnten an Wettbewerben teilnehmen, verschiedene CDs und Bücher produzieren und dazugehörende Konzerte organisieren. Damit waren wir ausgelastet und fanden für weitere Projekte die Zeit gar nicht», erzählt Petra Vogler. «Doch als wir im Februar ein komplett neues Programm mit neuen Liedern gestartet hatten, kam bei den Jungen der Wunsch nach einem eigenen Konzert ‹wie die Grossen› mit Gastklub und Tanzmusik auf.» Auch wenn der Vorstand aus jungen Erwachsenen bestehe, brauche es natürlich trotzdem noch etwas Unterstützung, berichtet die Jodelchor-Dirigentin.

Das Programm der Jung-Juizer besteht zum grössten Teil aus dem neuen Repertoire. Als Gäste haben sie den Jodlerklub Flühli aus Entlebuch mit deren beiden jungen Vorjodlern für den Samstagabend eingeladen. Am Sonntag kommt als Quartett die Jodlerfamilie Betschart aus Illgau. Die begleitenden Musiker stammen allesamt aus den eigenen Reihen, die Talente sind vielfältig verteilt: es gibt Jugendliche und junge Erwachsene, die Klavier, Zither, Schwyzerörgeli, Harfe und Alphorn spielen.

Und «wie bei den Grossen» wird es auch eine Festwirtschaft geben, welche die Eltern bestreiten. Stefan Omlin aus Flüeli-Ranft wird alias Dj Chuiriger ab 23 Uhr Musik auflegen, auch ein Barbetrieb ist geplant.

Proben selbst während der Sommerferien

Von Februar an wurden die neuen Lieder eingeübt, seit Juni sind die Jung-Juizer mit Zusatzproben beschäftigt, sogar in den Sommerferien haben sie mit den Kleinformationen geübt. Jetzt, eineinhalb Wochen vor dem grossen Ereignis, ist Petra Vogler überzeugt: «Es kommt gut, wir liegen sehr gut drin.»

Hinweis: Jodlerkonzert Obwaldner Jung-Juizer: Samstag, 7. September 2019, MZH Flüeli-Ranft, 20 Uhr. Zusatzkonzert: Sonntag, 8. September, 16.30 Uhr. Reservation www.jungjuizer.jimdo.com oder 079 895 16 93.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.