«Häxä machä» findet Bühne

Aus dem Traumstandort für das Freilichtspiel der Theatergesellschaft Giswil ist nichts geworden. Doch das Theater hat eine Alternative, mit der alle happy sind.

Drucken
Teilen
Das Theater Giswil wird seine Freilichtaufführung auf einem Platz in der Nähe des Laui-Dammes inszenieren. Regisseurin Annette Windlin steht auf den Laui-Steinen. (Bild: PD)

Das Theater Giswil wird seine Freilichtaufführung auf einem Platz in der Nähe des Laui-Dammes inszenieren. Regisseurin Annette Windlin steht auf den Laui-Steinen. (Bild: PD)

Die Theatergesellschaft Giswil musste sich zwar von ihrem Traum verabschieden, das Freilichtspiel «Häxä machä» im Gerinne der Giswiler Laui aufzuführen. Wegen der Hochwasser-Gefahr gabs vom Kanton keine Bewilligung.

Nun aber haben die Theatermacher einen neuen Standort gefunden. Es ist ein Plätzchen mitten im Wald – und immer noch in unmittelbarer Nähe zur Laui, deren Naturgewalten im Stück eine zentrale Rolle einnehmen. Die Premiere soll am 24. Mai 2013 stattfinden.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.