HANS BÜNTER: «Seine» neue Bahn führt übers Stadion

Der Engelberger Hans Bünter lebt zurzeit in Südafrika. Er sorgt dafür, dass eine Attraktion an der Fussball-WM reibungslos funktioniert.

Drucken
Teilen
Hans Bünter (hinten rechts) mit Bahnmitarbeitern vor der Standseilbahn in Durban. (Bild pd)

Hans Bünter (hinten rechts) mit Bahnmitarbeitern vor der Standseilbahn in Durban. (Bild pd)

Er hat einen aussergewöhnlichen Job – im südlichen Afrika in luftiger Höhe: Der Engelberger Hans Bünter arbeitet als temporärer Betriebsleiter einer Seilbahn in Durban. Nicht irgendeine Seilbahn – ein spezielles Gefährt, das entlang eines riesigen Stahlbogens über ein Fussballstadion gleitet.

Dieser «Skywalk» soll als Attraktion an der Fussball-WM die Gäste in die Höhe transportieren und ihnen eine grandiose Aussicht über die Stadt bieten. In Betrieb ist sie aber bereits jetzt. Aufgabe des ehemaligen Betriebsleiters der Brunni-Bahn ist es, den Betrieb zu überwachen, und die Bahnmitarbeiter in ihren Job einzuführen.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.