Haus in Giswil wird Raub der Flammen

Am frühen Dienstagmorgen ist in Giswil ein Haus in Flammen gestanden und erlitt Totalschaden. Glück im Unglück für die Mieter des Hauses: Sie sind in den Ferien.

Drucken
Teilen
Feuerwehrleute versuchen den Brand unter Kontrolle zu bringen. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Feuerwehrleute versuchen den Brand unter Kontrolle zu bringen. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Ein Nachbar stellte am Dienstag, um 4.50 Uhr, unter dem Hausdach der Liegenschaft Panoramastrasse 78 in Giswil dichten Rauch fest. Weil das Wasserleitungsnetz zu wenig Löschwasser lieferte, mussten die Einsatzkräfte eine mehrere hundert Meter lange Transportleitung aus einem naheliegenden Bach legen, wie in einer Mitteilung zu lesen war.  

Feuer im Innern des Hauses wütet heftig

Das Feuer wütete im Innern des Hauses heftig. Die Beamten gehen von einem Totalschaden aus. Deren Höhe kann noch nicht beziffert werden. Zum Zeitpunkt des Brandes war niemand im Haus. Die Mieter sind momentan in den Ferien.

Die Brandursache wird von Beamten ermittelt.

pd/ks