Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Historiker zeigt in Grafenort alte Fotografien

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die alpinen Landschaften vorwiegend von Malern für die Nachwelt festgehalten. Dies änderte sich, als in um 1850 herum die Kamera langsam die Alpen zu erobern begann. Dieser Entwicklung nachgegangen ist Mike Bacher.

Der Engelberger Historiker und Jurist Mike Bacher nimmt die Besucher im Rahmen einer Vortrags im Herrenhaus Grafenort am Montag,
18. Februar
, ab 19.30 Uhr mit auf eine Zeitreise. Mike Bacher zeigt auf, dass in Engelberg schon früh die ersten Landschaftsfotografien aus der Region entstanden. Er referiert über die Anfänge der Fotografie in der Region. Zugleich dokumentieren diese Bilder gemäss der Mitteilung nicht nur die Frühzeit des aufkommenden Tourismus, sondern zeigen auch deutlich den Wandel der Landschaft und der Ortsbilder in den letzten 160 Jahren.

Höhepunkt dieses Streifzugs bilden die Aufnahmen einer Titlis-Besteigung mit einer Kamera 1864 – zugleich die erste fotografisch dokumentierte Ersteigung eines vergletscherten Dreitausenders in der Schweiz. Der Eintritt zum Referat ist frei, Türkollekte. (pd/mst)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.