Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine historische Alpenreise durch Obwalden

Zurück zu den Anfängen des Gruppentourismus in der Schweiz: Auf einer nostalgischen Alpenreise macht die SRF-Sendung «Schweiz aktuell» auch in Obwalden Halt.
Primus Camenzind
Blick auf Lungern: Hier macht das SRF auch Halt. (Bild: Markus von Rotz, 18.7.2012)

Blick auf Lungern: Hier macht das SRF auch Halt. (Bild: Markus von Rotz, 18.7.2012)

Das Ganze nennt sich Gemeindespiel und dreht das Rad der Zeit um 155 Jahre zurück. Es war die Zeit der ersten legendären Schweizerreise des Engländers Thomas Cook (1808-1892). Vom 17. Juli bis 1. August nehmen 11 vom SRF ausgesuchte Gemeinden an der Inszenierung teil. Sie liegen alle an der damals bereisten Strecke von Chamonix in Frankreich bis auf die Rigi in die Zentralschweiz. Das Sommerprojekt zeigt die rasante touristische Entwicklung des Alpenraums seit 1863 auf.

Der Bevölkerung der Gemeinden wird eine eher statistische Rolle zugeteilt. Sie dient der Inszenierung der übrigen Aufnahmen, welche vom Schweizer Fernsehen gemacht werden. Man bittet möglichst viele Leute, sich wie vor 155 Jahren zu bekleiden, sich in Lungern auf dem Schulhausplatz und in Flüeli-Ranft beim Hotel Pax Montana einzufinden und für ein Gruppenfoto und weitere Nostalgiebilder zu posieren. Das Hauptbild wird gleichentags in der Sendung von 19 Uhr gezeigt. Der eigentliche «Schweiz aktuell»-Schwerpunktbeitrag «Die Alpenreise» vom 30. Juli wird auf dem Turren, oberhalb von Lungern, produziert. Der Beitrag vom 31. Juli rund um das Jugendstil Hotel Pax Montana wird in Flüeli-Ranft gedreht.

Willkommene Aussenwirkung

Die Statisten einer Sendung gehen nicht leer aus: Jene Gemeinde, welche am meisten Leute in historischer Bekleidung zur Teilnahme motivieren konnte, sichert sich 40 Tickets für die Sonnenaufgangsfahrt auf die Rigi, dem Ziel der Alpenreise am 3. August.

«Für die Gemeinde ist es sicher wertvoll, dass man sich wieder einmal im Fernsehen zeigen kann. Das kann auch einen touristischen Nebeneffekt haben», meint der zur Zeit auf der Alp weilende neugewählte Lungerer Gemeindepräsident Albert Amgarten auf Anfrage unserer Zeitung. Seine Kanzlei-Mitarbeiterin Gabi Meier sieht das Ganze ebenfalls positiv, aber nüchterner als ihr Chef: Das Schweizer Fernsehen habe die Gemeinde vor vollendete Tatsachen gestellt und erklärt: «Wir kommen nach Lungern.» Im Dorf werde lediglich das Gemeindespiel veranstaltet, der Rest spiele sich oben, beim Restaurant Turren, ab.

Thomas Thürig, Gastgeber im Hotel Pax Montana in Flüeli-Ranft, weiss zurzeit noch nicht, wie die Produktion abläuft. Aber es gebe zweifellos einen direkten Zusammenhang zwischen dem «Pax» und dem frühen Gruppentourismus in der Schweiz. Thürig ist deshalb über die Wahl vom SRF erfreut: «Bei uns wird die Sendung bestimmt authentisch rüberkommen und eine gewisse Aussenwirkung kann unserem Jugendstil Hotel auch nicht schaden.»

Yvonne Keller, die Stellvertreterin des Gemeindeschreibers in Sachseln, erklärt zu den Plänen des SRF kurz und bündig: «Wir sind orientiert, aber praktisch nicht involviert.» Die beiden Gemeinden Lungern und Sachseln werden also ohne grossen Aufwand zu einem willkommenen öffentlichen Auftritt kommen.

Gemeindespiel zur «Alpenreise»: SRF «Schweiz aktuell», ab 19 Uhr – 30. Juli aus Lungern, 31. Juli aus Flüeli-Ranft.

Auf den Spuren von Thomas Cook

Im Sommer 1863 starten in London vier junge Frauen und Männer zur ersten geführten Tour durch die Schweizer Alpen. Veranstalter war der legendäre Reiseunternehmer Thomas Cook. Die Gruppenreise führte von Chamonix (Frankreich) durch das Rhonetal im Wallis über den Gemmipass weiter ins Berner Oberland und via Interlaken und Brünigpass bis nach Luzern und schliesslich auf die Rigi. Die Sendung «Schweiz aktuell» des Schweizer Fernsehens macht nun die rasante Entwicklung des Alpenraums in den vergangenen 155 Jahren sicht- und erlebbar. (cam)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.