Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Leserbrief

Hoffentlich tritt Volk nicht drauf ein

«Das Referendum ist Tatsache», Ausgabe vom 20. Januar

Als im März 2018 fast 14'100 Stimmbürger an der Wahl des Obwaldner Kantonsrates teilnahmen, hatten sie im Sinn, ihre Volksvertreter für die nächsten vier Jahre zu wählen. Gleiches galt für die Wahlen zum Regierungsrat. Es ist verständlich, dass die Finanzstrategie, vom alten Kantons- und Regierungsrat aufgegleist, im Herbst abgelehnt wurde, jedoch nur mit knapp 6100 Stimmen, nicht einmal der Hälfte jener Stimmen, die das Parlament wählten. Sicherlich wollten die Bürger auch, dass das Paket nochmals durch die Instanzen geht und die Massnahmen von Legislative und Exekutive auf Notwendigkeit und Machbarkeit geprüft werden. Dies ist nun geschehen.Auch die SVP hat ihre Position verlassen und zumindest für eine mittelfristige Lösung die Erhöhung der Einnahmen ebenfalls befürwortet.

Dass nun, ob aus egoistischen oder selbstdarstellerischen Motiven, eine kleine Gruppe Bürger den Kanton und seine Einwohner via Referendum in eine Art haushaltspolitische Geiselhaft nehmen wollen, ist sehr fragwürdig. Unsere direkte Demokratie lebt von der Beteiligung des Stimmvolkes, jedoch sollten wir unseren Vertretern in Parlament und Regierung mehr Vertrauen schenken als einem kleinen Grüppchen. Die direkte Demokratie bringt neben Rechten fürs Stimmvolk auch Pflichten, etwa die, sich der weitreichenden Verantwortung bewusst zu sein. Steuererhöhungen liebt niemand, jedoch müssen die kantonalen Ausgaben auch finanziert werden. Es bleibt zu hoffen, dass zumindest das Volk nicht auf das Referendum eintreten wird und den von uns gewählten Vertretern das Vertrauen ausspricht.

Thorsten Fink, Vorstandsmitglied FDP, Kerns

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.