HOTEL TERRACE: Standseilbahn macht zwei Liften Platz

Engelberg verliert eine Attraktion: Das nostalgische «Terrace»-Bähnli wird für 4,2 Millionen Franken durch zwei Lifte ersetzt.

Drucken
Teilen
Die Terrace-Bahn in Engelberg fährt bald nicht mehr. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Die Terrace-Bahn in Engelberg fährt bald nicht mehr. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

In 3 Minuten ist man vom Kurpark Engelberg mit der Standseilbahn oben beim Hotel Terrace. Die Bahn aus dem Jahr 1906 ist für den Betrieb des Hotels, namentlich im Winter, unverzichtbar. Sie bringt die Touristen zum Hotel, das seit 2005 den Titlis-Bahnen gehört. Der Zubringer soll nun ersetzt werden.

Auslöser sind der Ablauf der Konzession und neue Vorschriften des Bundesamtes für Verkehr. Albert Wyler, CEO der Titlis-Bahnen, sagt: «Ende April läuft die Betriebsbewilligung aus. Wir müssten die Bahn technisch überholen, renovieren und neuen Vorschriften anpassen. Das Trassee ist baufällig, wir müssten zudem die elektromechanischen Einrichtungen ersetzen.» Und solche Schienen, auf denen die Bahn fährt, gebe es heute gar nicht mehr.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.