Hotellerie

Von Bangkok nach Engelberg: Norweger wird Chef im Engelberger Kempinski Palace

Die zwei Luxushotels auf der Frutt werden neu unter dem gemeinsamen Namen Frutt Mountain Resort geführt. Gäste werden fortan vom neuen General Manager Andreas Magnus begrüsst.

Drucken
Teilen
Andreas Magnus, 37, der neue General Manager in den Kempinski Hotels auf der Frutt.

Andreas Magnus, 37, der neue General Manager in den Kempinski Hotels auf der Frutt.

Bild: PD

(sez) Von der pulsierenden thailändischen Metropole Bangkok geht es diese Tage für Andreas Magnus in die schneebedeckten Schweizer Berge. Der 37-Jährige wurde soeben von Kempinski Hotels zum General Manager im Kempinski Palace Engelberg ernannt, das im Frühling 2021 Eröffnung feiern wird. Damit werde er auch dem am 19. Dezember in die Wintersaison startende Frutt Mountain Resort vorstehen, wie die Hotelkette in einer Mitteilung schreibt.

Andreas Magnus kehrt somit zu den Anfängen seiner Hotelkarriere in die Schweiz zurück, wo er sein Swiss Diploma in Hotel Management in der César Ritz Hotelschule sowie seinen Bachelor in Business Administration bei der Northwood University am Hotel Institute of Montreux erfolgreich ablegte. Der gebürtige Norweger, der fliessend Deutsch spricht, war die vergangenen drei Jahre als Hotel Manager im Siam Kempinski Hotel Bangkok tätig. «Ich freue mich sehr, nach all den Jahren rund um den Globus wieder in die Schweiz zurückzukehren, in das Land, in dem mein Leben in der Hotellerie begann, dem ich viel zu verdanken habe und wo ich mich immer sehr wohl gefühlt habe», sagt er. «Natürlich ist es auch eine grosse Ehre für mich, gleich zwei so spannende neue Luxushotels leiten zu dürfen.»

Namenswechsel auf Melchsee-Frutt

Mit dem Start in die Wintersaison werden die zwei neu unter Kempinski-Flagge operierenden Hotels auf Melchsee-Frutt einheitlich als Frutt Mountain Resort geführt. Gastgeberin bleibt mit Christine Kretschmer eine bewährte Kraft, die mit den Begebenheiten und Abläufen im Obwaldner Wintersportort bestens vertraut ist und auf langjährige Mitarbeitende zählen kann. Thomas Dittrich, CEO der Han’s Europe AG, werde als Bindeglied zwischen der Eigentümerschaft der beiden Hotels in Engelberg/Melchsee-Frutt und den Kempinski Hotels fungieren, heisst es in der Mitteilung.

Über Kempinski Hotels

Gegründet 1897, ist das Traditionsunternehmen Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Kempinski betreibt derzeit 78 Fünfsternehotels und Residenzen in 34 Ländern und erweitert sein Portfolio künftig mit neuen Hotels in Europa, im Mittleren Osten, in Afrika, Asien und Amerika. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, preisgekrönte Lifestyle-Stadthotels, aussergewöhnliche Resorts und edle Residenzen. Jede Kempinski-Destination erfüllt den Qualitätsanspruch der Gäste und wahrt gleichzeitig die kulturelle Tradition der Destination.

www.kempinski.com
www.kempinski.com/engelberg