«Ich überlegte es mir lange»

Drucken
Teilen

Grossmutter Im Mittelpunkt der Maturaarbeit von Deborah Jakober steht ihre Grossmutter Emma Küchler-Jakober. Sie sagt: «Als meine Enkelin mit ihrem Anliegen zu mir kam, war das für mich zuerst schon sehr ungewohnt. Ich überlegte lange und gut, ob ich mich auf so etwas einlassen wollte. Schliesslich überwog die Freude darüber, dass eines meiner 29 Grosskinder es wichtig fand, über mein früheres Leben zu schreiben. Ihr Buch über mich ist spannend, die wunderbaren Familienfotos haben mich überrascht. Etwas aber fand ich ganz wichtig: dass Deborah auch über die Kurzsichtigkeit, die mich ein Leben lang geprägt hat, erzählt. Nur schon wegen der Nachkommen, an die ich sie doch leider auch vererbt habe.» (cuo)