Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihre Ideen wurden belohnt

Zwei Ehepaare erhalten den Innovationspreis des Kantons Obwalden. Die einen sind Quereinsteiger, der andere erfand ein Produkt mehr aus der Not heraus.
Die Preisträger (von links): Werner und Margit von Rotz-Durrer, Janine und Thomas Omlin-Kayser. (Bild: Bea Zai)

Die Preisträger (von links): Werner und Margit von Rotz-Durrer, Janine und Thomas Omlin-Kayser. (Bild: Bea Zai)

Freude herrscht bei Werner und Margrit von Rotz-Durrer sowie Janine und Thomas Omlin-Kayser: Sie sind soeben mit dem landwirtschaftlichen Innovationspreis des Kantons Obwalden ausgezeichnet worden. Nebst einer Urkunde haben sie einen Zustupf in ihre Kasse erhalten. Seit 2001 hat der Kanton in dieser Sparte knapp 200'000 Franken an Projekte gesprochen.

Wachteleier und Fondue-Alpkäse

Thomas und Janine Omlin sind Quereinsteiger und haben 2010 einen Bauernbetrieb in der Bergzone übernommen. Den Innovationspreis haben sie sich mit ihrem Mut verdient, auf Bio-Wachteleier zu setzen.

Werner von Rotz auf der anderen Seite ist es gelungen, seinen überschüssigen Alpkäse in ein Fertigfondue einzumischen. Heute fabriziert er selber Fondue-Alpkäse.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.