Im Durchschnitt liegen die Preise höher

Seit einigen Tagen ist der Mini-Markt in Betrieb. Im Preisvergleich mit anderen Geschäften schneidet der Laden eher schlecht ab.

Drucken
Teilen
In Kägiswil steht ein Laden nur mit Automaten. (Bild: Adrian Venetz/Neue OW)

In Kägiswil steht ein Laden nur mit Automaten. (Bild: Adrian Venetz/Neue OW)

«Man kann schon von einer Marktlücke sprechen», ist Verkaufsbeauftragter der Sempre Automaten AG, Claude Heini, überzeugt. Ob sich der Automatenladen in Kägiswil neben dem Restaurant Dörfli bewähren wird, kann Heini nicht mit Sicherheit sagen, doch: «Die Rückmeldungen, die wir erhalten sind ausschliesslich und sehr positiv», gibt er zu verstehen.

Genutzt werden die Automaten. Dies obwohl der Automatenladen im Schnitt teurer ist als die anderen Detaillisten. Die Preise scheinen jedoch nicht mit Hilfe einer Formel, sondern willkürlich gesetzt. Darum sind manche Produkte im Automaten um einiges teurer als im Laden, bei manchen ist der Preis nur leicht erhöht, selten sind die Produkte im Automaten sogar billiger. «Die Produkte sind bei uns aus zwei Gründen ein wenig teurer», erklärt Heini. Einerseits habe man die Möglichkeit, auch ausserhalb der Geschäftszeiten, rund um die Uhr und auch an Wochenenden einzukaufen. «Und für kleine Besorgungen spart man sich den Weg nach Sarnen oder Alpnach.»

Joel von Moos

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.